Startseite | Impressum | Anfahrt
Sie sind hier: Startseite

Aktuelles aus dem Haus des Dokumentarfilms

Am 22. und 23 Juli 2016 findet in der schwäbischen Doppelstadt Villingen-Schwenningen ein Zukunftscamp im Jugend- und Kulturzentrum K3 statt. Bei diesem Bürgerforum wird an zwei Tagen in Vorträgen, Präsentationen und Diskussionen nach einem Weg gesucht, um gemeinsam die Zukunft der Kreisstadt im Schwarzwald-Baar-Kreis (ca. 82.000 Einwohner) zu gestalten.
An beiden Abenden wird zum Ausklang unser Städtefilm »Villingen-Schwenningen: Eine Filmreise in die Vergangenheit« gezeigt. Manfred Naegele und Anita Bindner haben in diesem Kompilationsfilm aus dem Jahr 2009 die Geschichte der Gemeinden Villingen und Schwenningen seit dem Jahr 1925 in vielen seltenen Aufnahmen zusammengestellt.

Dieser Film kann, wie auch die anderen Städtefilme unserer DVD-Edition, auf www.filmreise.info bestellt werden.

» Städtefilme auf www.filmreise.info

Eine solch ausgelassene Stimmung gab es selten bei einer »DOK Premiere« – bei der Filmreihe des Haus des Dokumentarfilms und Kinokult im Ludwigsburger Caligari. Rund die Hälfte des Publikums für „Die Prüfung“ von Till Harms waren Studierende der Akademie für Darstellende Kunst Baden-Württemberg von gleich nebenan. Viele von ihnen hatten sich wohl auch an der Schauspielschule in Hannover beworben, die in dem Dokumentarfilm von Till Harms im Mittelpunkt steht.

Die »DOK Premiere« macht nun Sommerpause und kehrt im Herbst 2016 zurück ins Kino Caligari in Ludwigsburg. Die Filmreihe wird von Dr. Kay Hoffmann aus dem Haus des Dokumentarfilms kuratiert und gemeinsam mit Kinokult angeboten.

» Weiterlesen: Die Prüfung

Schlaraffen, Sommer-Paralympics und Instantsuppe…

… wenige willkürlich herausgegriffene Beispiele für unerwartete Erfolgserlebnisse auf dem Entdeckerfreudentag in Heidelberg. Frühe Filme aus den 1920er Jahren zeigen das internationale Treffen der Gesellschaft „Schlaraffia“ in Heidelberg, auch Aufnahmen eines Sommertagsfests. Welche Überraschungen die 35 mm-Filme im Kinoformat noch bereit halten, wird bei der Sichtung in den kommenden Tagen ans Licht kommen.

Groß war der Zustrom im Meriansaal der Heidelberger Stadthalle. Geduldig reihten sich die Hobby- und Privatfilmer in die Warteschlangen ein, um gemeinsam mit den Mitarbeitern des Haus des Dokumentarfilms die mitgebrachten Spulen am Filmbetrachter für Super 8 und 16 mm anzuschauen. Und das gab es zu sehen: Familienalltag, Rugby in den Fünfzigern, die Sommer-Paralympics 1972, Neckarhochwasser, Schlosshochzeit, Studentenprotest und, und, und …

Auch Anekdoten und Erinnerungen rund um die Filme wurden erzählt: so die Geschichte des Studenten, der vor vierzig Jahren in einem japanischen Werbespot für Nudelsuppe auftrat und für den Dreh in seinem Heimatort Heidelberg außer der Gage von 1000 DM noch eine Filmkopie erhielt.

Mehrere Dutzend Filme und Videos haben die Heidelbergerinnen und Heidelberger für unser DVD-Projekt zur Verfügung gestellt. Vielen Dank!
In den kommenden Wochen werden diese Materialien eingehend gesichtet, bewertet und technisch bearbeitet werden.

Doch die Suche geht weiter und neugierig hoffen wir auf weitere filmische Entdeckungen und Überraschungen, auf einmalige, schöne und schräge Bilder vom Leben in Heidelberg.

» Weiterlesen: Neuer Städtefilm zu Heidelberg

Die Höhepunkte von Dokville 2016

Zum zwölften Mal fand in Ludwigsburg bei Stuttgart der Dokumentarfilm-Branchentreff Dokville statt. Die Redaktion von Dokumentarfilm.info war vor Ort und berichtete an beiden Tagen live über Web, Facebook, Twitter und Instagram. Einen Überblick zu den wichtigsten Ereignissen finden Sie in unserem Artikel auf dokville.de. Im kommenden Jahr wird Dokville zum 13. Mal stattfinden - und dabei erstmals in der Landeshauptstadt Stuttgart ausgerichtet. Wie Dr. Irene Klünder, Geschäftsfüherin des Hauses des Dokumentarfilms, ankündigte, wird Dokville nun jedes Jahr von der Vergabe des Deutschen Dokumentarfilmpreises flankiert. Diese Auszeichnung, die vom Sudwestrundfunk und der MFG Filmförderung Baden-Württemberg verliehen wird, wird zu einer jährlichen Ausschreibung umgewidmet. Das Haus des Dokumentarfilms vergibt einen Nachwuchspreis.

» www.dokville.de


Täglich Wissenswertes aus der Welt des Dokumentarfilms: aktuelle TV- und Kinotipps, Diskussionen und Branchennews.

Das bietet unser Doku-Newsportal www.dokumentarfilm.info

DOK Hausinfo 010 herunterladen (Pdf | ca. 2,3 Mb)

Aus dem Inhalt dieser Ausgabe:

  • Filme, Menschen und ihre Geschichten
  • Die Hähnles: Mehr als die Vogelmutter
  • Kinopionier Josef Mayer: Bewegender Bildermacher
  • Die Landesfilmsammlung Baden-Württemberg
  • Filmreihe DOK Premiere seit fünf Jahren erfolgreich
  • Doknight-Vorschau »Der Bauer und sein Prinz«, »We Feed the World«

 

Ob Familienalltag, Urlaubsreisen, Städteporträts, Filmtagebücher deutscher Soldaten oder Image- und Werbefilme, als zentrales Filmarchiv für das Bundesland Baden-Württemberg. Die Landesfilmsammlung Baden-Württemberg ist ein einzigartiges Archiv mit bereits über 8000 historischen Filmdokumenten.

» www.landesfilmsammlung-bw.de

Sie können unsere DVD-Städtefilme hier bestellen:
» zur Bestellseite